März 2017: Hochglanz ohne Wachs

Hochglanz ohne Wachs oder Öl.

Ohne Wachs!

Viele Steinsorten können bis Hochglanz poliert werden.

Normalerweise schleifen wir unsere Steinskulpturen nass bis Körnung  1500. Beim Trocknen verschwindet dann aber allmählich ein Teil der Farbe der Stein. Die Oberfläche wird wieder grauer und Stumpfer. Mit einem Hauch Wachs kommen die Farben wieder zurück, und nach Auspolieren des Wachses glänzt das Ganze schön.

Es ist aber auch möglich weiter zu schleifen: mit Körnungen 2000, 3000 und 5000 und sogar noch feiner. Nach Körnung 5000 glänzt der Stein auch ohne Wachs prächtig. Dabei gibt es aber deutlich unterschied zwischen mit Wachs und ohne Wachs: die Farben sind meist etwas weniger ausgeprägt, aber man kann sehen dass der Stein selber glänzt, und nicht das Wachs. Für viele deutlich schöner ohne Wachs als mit Wachs.

 

 

 

Probleme
Dabei treten aber auch Probleme auf. Besonders bei weichen Gesteinen treten ab etwa Körnung 500 beim Schleifen unerwartet neue Kratzer auf. Nach Körnung 250: alle Kratzer weg, nach Körnung 500 sind wieder Kratzer zu sehen.
Woher kommen diesen Kratzer?
Bei weichen Gesteinen (z. B. Speckstein) ist das Trägermaterial (die Papier-Rückseite) härter als den Stein. Sobald in eine Hohlform eine Kante des Papiers die Oberfläche berührt entsteht ein Kratzer.

Darum haben wir verschiedene Sorten Fein-Schleifpapier und Polierpapier im Angebot:

  1. Normales“ (Siliziumkarbid) Schleifpapier Körnung 2000, 3000 und 5000.
    Empfohlen für härtere Gesteine (ab Travertin)
  2. Polierfolie in Korngrößen 12 und 3 Mikron
    Trägermaterial: Kunststoff-Folie
    Empfohlen für harte Gesteine (z.B. Onyx)Und neu:
  3. Poliervlies in Korngrößen 30, 15, 9 und 3 Mikron.
    Hervorragend für alle weiche bis sehr weiche Gesteine!
    Das Poliervlies hat ein weiches „non-woven“ Trägermaterial. Lässt sich problemlos falten und sogar zusammenknüllen ohne dass die Körnung abkommt. Dadurch lassen sich auch tiefe Spalten noch sehr bequem polieren.

Körnung und Korngröße
Bei Polierfolie und Poliervlies wird nicht die Körnung (Anzahl Körner pro Zoll) angedeutet sondern die Größe der einzelnen Körner. Überschlagsmäßig gilt für die Korngröße: Korngröße in mm = 25,4 / Körnung. In der Praxis schleift Korngröße 30 Mikron etwas feiner als Körnung 500.

Indien Serpentin mit und ohne Wachs

März 2017: Hochglanz ohne Wachs