Großplastiken in Kunststoff (abtragende Technik)

Ein 1+4-tägiger Bildhauerkurs mit Möglichkeit etwas Großes zu machen.

Riesenknoten aus Kunststoff
Nachdem man ein paar kleinere Skulpturen aus weichem Stein gefertigt hat entsteht oft die Idee, mal etwas Größeres zur Außenaufstellung in Angriff zu nehmen. Dabei entstehen neue Probleme:

  • Ein Stein von z. B. 1 m Höhe ist einige hundert Kilo bis mehr als tausend Kilo schwer und somit viel schwieriger zu handhaben.
  • Witterungsfeste Steinsorten sind meist härter, dadurch ist der Aufwand beim Bearbeiten viel höher.

Alternativ kann man auch mit Kunststoffen arbeiten. Dadurch hat man die Möglichkeit, in einige Tage eine große Skulptur zu fertigen. Das Material ist witterungsbeständig und die Oberfläche kann in jede Struktur und Farbe gestaltet werden. Und man kann eine Skulptur von is zu 2 m Höhe noch ohne Hilfsmittel heben.

Dabei bietet das Material auch neue Möglichkeiten. Formen, die in Stein nicht hergestellt werden können (z. B. lange, dünne Formen sind hier möglich).
Sie lernen nicht nur dieses Material zu bearbeiten. Wir unterstützen Sie auch in der künstlerischen Formgebung, so dass immer ein besonderes Resultat entsteht.

Erfahrung mit Gestalten in abtragende Techniken (in Stein oder Holz) ist empfehlenswert.

Weil man zügig loslegen muss um wirklich in 4 Tage einen großen Plastik zu fertigen gibt es einen Vorbereitungstag (etwa 1 Monat vorher). An diesem Tag wird das Plan für den zu fertigenden Plastik gemacht: es entstehen Schnittmuster für den ersten Arbeitsschritt.  Am ende dieser Tag können wir zusammen gut einschätzen ob Ihre Plastik auch tatsächlich in 4 Tage machbar ist.

Kurstermine:dieses Jahr ist ausgebucht, der nächste Termin ist 06.04 und 09.05 bis 12.05.2019.
Jetzt anmelden

Kurspreis: € 450,-

Hierunten sind die Arbeitsschritte zu sehen:

  • Mit heißem Draht Styropor-Platten zuschneiden und anschließend verkleben
  • Ausschneiden bis der Form fertig ist
  • Beschichten mit Plasticrete
  • Anmalen

Arbeitsschritte-klein

Bemerkung: eine Figur wie obenstehend braucht erheblich länger als 4 Tage Arbeit.

Inklusive:

  • Täglich eine leckere holländische Brotzeit
  • kleine Häppchen, Kuchen und Snacks und alle Getränke während Kurszeiten
  • die Nutzung aller Werkzeuge und der Werkstatteinrichtung.

Sie brauchen also nichts mitzubringen, nur gute Laune!

Kurszeiten sind von 10:00 bis etwa 12:30 Uhr und nach dem Brotzeit bis 16:30 Uhr.
Selber Weiterarbeiten ist möglich bis abends 21:30 Uhr und am nächsten Morgen ab 8:00 Uhr.