Bronzeguss

Alle Bearbeitungen zum Herstellen einer Bronze-Plastik selbst erfahren!

Wir arbeiten entweder im Sandguss-Verfahren oder im „Cire perdue“ (auch „verlorene Wachs“-Methode oder „Wachsausschmelzverfahren“ genannt).
Es gibt drei verschiedene Kurse:

  Dauer
– Neu: Sandguss 1 Tag
Einsteigerkurs „Cire Perdue“ 3 tage (2 Wochenenden)
Fortgeschrittene Kurs „Cire Perdue“ 5 tage (2 Wochenenden)

Seepferdchen in Sand gegossen

Neu: Kurs Brozeguss-Sandguss (1 Tag)

Wir machen einen Abguss von einem bestehenden Objekt.

In Sandgussverfahren kann man direkt eine Hohlform zum abgießen herstellen. Diese gießen wir anschließend.

Nach Abkühlung bearbeiten wir den Rohguss nach. Dabei können Sie  Ihre Bronze-Plastik noch ganz individuell detaillieren. Eine Inskription einarbeiten, hochglänzend schleifen oder farbig Patinieren usw.

Im Sandgussverfahren kann man nur Formen ohne Unterschneidung fertigen. Das beschränkt uns auf relativ einfache, meist flache Formen (Münzen, Broschen). Wir haben eine Reihe von geeignete Originale zum abgießen, aber Sie können auch ein eigenes Objekt zum abgießen mitbringen. (vorher mit uns ab zu stimmen ob es sich eignet).

Jetzt anmelden für den Sandguss-Kurs

Einsteigerkurs Cire Perdue

Tänzerin im Kurs Bronzeguss Cire-Perdue gefertigt.Der Einsteigerkurs Bronzeguss Cire Perdue verteilt sich über 3 Tage / 2 Wochenenden. Dabei werden alle Arbeitsschritte in unserem Atelier durchgeführt. Diese sind:

Tag 1:
– Ein Wachsoriginal aus Handformwachs machen
– Guß- und Entlüftungskanäle Anbringen

Das Einformen in eine Keramikschale wird zum größten Teil von uns zwischen beide Wochenenden gemacht.

Tag 2:
– Wachs ausschmelzen und Schale brennen
– Bronze gießen
– Schale entfernen, sauber machen
Tag 3:
– Nachbearbeiten: Ziselieren und Patinieren

Bei diesem Verfahren geht das Original verloren und der Gussform verloren, es entsteht also ein echtes Unikat!

Voraussetzungen

Es gibt Maximalgrößen der zu fertigenden Plastik und Beschränkungen in der Komplexität. Wir gießen z.B. in diesem Kurs nicht hohl. Darum fragen wir alle Kursteilnehmer uns vorher eine Skizze / Bild der zu fertigende Skulptur zu senden und mit uns ab zu stimmen wie die Oberfläche gestaltet werden soll.

Jetzt anmelden

Bronzeguss direkt in unserem Atelier

Fortgeschrittene Kurs Cire Perdue

In den fortgeschrittenen Kurs machen wir einen Abguss.
Sie bringen eine Skulptur oder Plastik mit, und davon wird:
– erst eine wiederverwendbare Silikon-Form gemacht
– mithilfe dieser wiederverwendbaren Form ein Wachsmodell gegossen.

Danach wird dieses Wachsmodell wie im Einsteigerkurs in Bronze umgeformt.

Der fortgeschrittene Kurs verteilt sich über 5 tage / 2 Wochenenden. Arbeitsschritte:

Tag 1:
– Fertigen der erste Hälfte der Silikon-Form
Tag 2:
– Fertigen der zweite Hälfte der Silikon-Form
Tag 3:
– Fertigen einer Wachs-Abguss
– Anbringen von Gieß- und Entlüftungskanäle

Tag 4 und 5: Wie Tag 2 und 3 der Einsteigerkurs.

Voraussetzungen

Dieser Kurs ist nur zugänglich für diejenigen, die bei uns der Einsteigerkurs gemacht haben.

Auch bei dieser Kurs gibt es Beschränkungen. Hohl giessen ist aber möglich. Vorher wird auch hier abgestimmt ob das Original abgegossen werden kann.

Enthalten:

In alle Workshops enthalten sind:

  • Alle kulinarischen Bewirtungen während des Kurses: Mittagstisch, kleine Häppchen, Kuchen, Snacks und alle Getränke.
  • Die Nutzung aller Werkzeuge und der Werkstatteinrichtung.
  • Achtung: bei den Kursen „Cire Perdue“ gibt es ein Material-und-Arbeitskosten-Zuschlag von € 30,00 pro Kilo fertige Skulptur plus Tagespreis des Bronze (01.07.2017: € 12,- pro Kilo). Die Skulptur wiegt selten mehr als 1,5 kg.
  • Bei den Kurs „Sandguss“ ist auch Bronze im Kurspreis begriffen.

Anzahl der Teilnehmer: bis max. 6 Personen

Wie auch bei andere Kurse gibt es für Frühbucher die Möglichkeit im Bahnhof zu übernachten in einer unseren Gästeunterkünfte.

Jetzt anmelden